Bianco di Custoza “Terre in Fiore”

Die Farbe des Bianco di Custoza ist zartes Strohgelb mit glanzhellen Reflexen. Das Aroma ist angenehm und leicht aromatisch, im Trunk ist dieser Gardasee Klassiker mild und feinwürzig. Geringe Säure und niedriger Schwefelgehalt machen diesen Wein äusserst angenehm. Die im Jahr 1968 gegründete Cantina di Custoza verfügt heute über modernste Produktionstechnologien und ein fundiertes Know-how, welches auf die jahrhundertealte Weinbautradition dieses Gebiets rund um den Gardasee fußt. | Zum Beitrag...

Langhe Nebbiolo Produttori Barbaresco

Langhe Nebbiolo von mittlerer, rubinroter Farbe mit sich aufhellenden Rändern. Frische Frucht im Bouquet, unterstrichen von etwas Pfeffer, Anis und Veilchen. Am Gaumen von mittlerem Körper und dezentem Tannin. ‘The 2010 Langhe Nebbiolo opens with a burst of fruit followed by sweeter, brighter floral notes that develop in the glass. This is a somewhat mid-weight, compact style typical of the vintage.’ – Wine Advocate Die Cantina Produttori del Barbaresco existiert bereits | Zum Beitrag...

Das Veneto – beinahe eine Nation (Teil 8 von 8)

“Die venetianische Landwirtschaft blieb bis heute Quelle einer Zivilisation, der keine Revolution etwas anhaben konnte. Das Veneto ist reich an Kultur, Kunst, Zivilisation. Nur Rom und Florenz hatten und haben ebenso viele Liebhaber wie Venedig: ein nicht wiederholbares Wunder. Die Landwirtschaft der Region wurde zudem nicht von der Industrie verschlungen. Heute gibt es den gemischten Rebbau fast nicht mehr. Er hat einer raschen Spezialisierung Platz gemacht, die auch in der hohen | Zum Beitrag...

Sdt. Pinot Grigio Puiten

Der Pinot Grigio Puiten ist ein Klassiker unter den Südtiroler Weissweinen: Kräftiges Grün-Gelb, angenehme Fruchtaromen im Bouquet, ein sehr dichter rassiger Pinot Grigio mit nerviger Säure. Dieser finessenreiche Klassiker stammt aus höheren Hanglagen des Bozner Unterlandes. – gerardo.de Für die erlesenen Weine der Praedium Linie wird das Lesegut von ausgesuchten Lagen rund um bekannte historische Ansitze und Weinhöfe gesondert gekeltert. Das römische ‘Praedium’ der | Zum Beitrag...

Das Veneto – beinahe eine Nation (Teil 7 von 8)

“Die venetianische Landwirtschaft blieb bis heute Quelle einer Zivilisation, der keine Revolution etwas anhaben konnte. Das Veneto ist reich an Kultur, Kunst, Zivilisation. Nur Rom und Florenz hatten und haben ebenso viele Liebhaber wie Venedig: ein nicht wiederholbares Wunder. Die Landwirtschaft der Region wurde zudem nicht von der Industrie verschlungen. Heute gibt es den gemischten Rebbau fast nicht mehr. Er hat einer raschen Spezialisierung Platz gemacht, die auch in der hohen | Zum Beitrag...

Sdt. Chardonnay Pinay

Der Chardonnay Pinay stammt aus der gleichnamigen Lage in Girlan: Brilliantes Grüngelb, dezenter frischer Duft nach exotischen Früchten, im Geschmack reihhaltig und ausgeglichen, mit betont lebhafter Fruchtsäure. – gerardo.de Für die erlesenen Weine der Praedium Linie wird das Lesegut von ausgesuchten Lagen rund um bekannte historische Ansitze und Weinhöfe gesondert gekeltert. Das römische ‘Praedium’ der Gutshof, ist Sinnbild einer gewachsenen Weinkultur. Ohne Zweifel | Zum Beitrag...

Montepulciano d’Abruzzo Riserva “San Clemente”

Die Farbe des ‘San Clemente‘ ist ein tiefes Rubinrot. Im Duft erinnert diese Montepulciano d’Abruzzo Riserva an Lakritz und Waldfrüchte. Am Gaumen vollmundig und von robustem Körper, die Tannin-Komponente ist im aromatischen Gefüge gut eingebunden. Bolognano ist eine kleine Ortschaft in den Abruzzen, die große Schätze und Traditionen aufbewahrt. Hier wurde der Familienbetrieb Zaccagnini 1978 gegründet. Seitdem ist der Betrieb schnell und anhaltend gewachsen und hat | Zum Beitrag...

Das Veneto – beinahe eine Nation (Teil 6 von 8)

“Die venetianische Landwirtschaft blieb bis heute Quelle einer Zivilisation, der keine Revolution etwas anhaben konnte. Das Veneto ist reich an Kultur, Kunst, Zivilisation. Nur Rom und Florenz hatten und haben ebenso viele Liebhaber wie Venedig: ein nicht wiederholbares Wunder. Die Landwirtschaft der Region wurde zudem nicht von der Industrie verschlungen. Heute gibt es den gemischten Rebbau fast nicht mehr. Er hat einer raschen Spezialisierung Platz gemacht, die auch in der hohen | Zum Beitrag...

Montepulciano d’Abruzzo “Chronicon”

Die Farbe des Montepulciano Chronicon ist ein tiefes Rubinrot mit granatfarbenen Reflexen. Im Duft nach reifen Beeren, dabei immer rebsortentypisch und intensiv. Auch am Gaumen von kräftiger Statur, feiner Würze und engmaschigen Tanninen. Bolognano ist eine kleine Ortschaft in den Abruzzen, die große Schätze und Traditionen aufbewahrt. Hier wurde der Familienbetrieb Zaccagnini 1978 gegründet. Seitdem ist der Betrieb schnell und anhaltend gewachsen und hat sich dabei stets absolute | Zum Beitrag...

Montepulciano d’Abruzzo “Tralcetto”

Der Montepulciano d’Abruzzo ‘Tralcetto’ ist von intensivem rubinrot mit violetten Reflexen. Das Boquet ist intensiv mit einer fruchtigen Komponete sowie äusserst charakteristisch für die Rebsorte Montepulciano d’Abruzzo. Am Gaumen vollmundig, von robustem Körper und ausgeglichenem Tannin. – gerardo.de ‘Äußerst brauchbar und von angenehmer Wirkung wie immer der Tralcetto.’ – Gambero Rosso Bolognano ist eine kleine Ortschaft in den Abruzzen, | Zum Beitrag...

Cerasuolo d’Abruzzo “Tralcetto”

Die Farbe des ‘Tralcetto Cerasuolo’ ist ein kräftiges Rosè, das Bouquet ist wohlriechend und intensiv. Im Trunk fein und elegant, frisch und gut ausgewogen. Cerausolo d’Abruzzo ist eine Spezialität der Region: Die roten Montepulciano Trauben ergeben durch die Weißweinkelterung einen Wein von typischer Rosefarbe. Bolognano ist eine kleine Ortschaft in den Abruzzen, die große Schätze und Traditionen aufbewahrt. Hier wurde der Familienbetrieb Zaccagnini 1978 gegründet. | Zum Beitrag...

Das Veneto – beinahe eine Nation (Teil 5 von 8)

“Die venetianische Landwirtschaft blieb bis heute Quelle einer Zivilisation, der keine Revolution etwas anhaben konnte. Das Veneto ist reich an Kultur, Kunst, Zivilisation. Nur Rom und Florenz hatten und haben ebenso viele Liebhaber wie Venedig: ein nicht wiederholbares Wunder. Die Landwirtschaft der Region wurde zudem nicht von der Industrie verschlungen. Heute gibt es den gemischten Rebbau fast nicht mehr. Er hat einer raschen Spezialisierung Platz gemacht, die auch in der hohen | Zum Beitrag...

Il Bianco di Ciccio “Tralcetto”

Die Farbe ist ein zartes Gelb mit grünlichen Reflexen, das Bouquet ist leicht und dezent aromatisch. Im Geschmack sehr frisch, angenehm und harmonisch. Toller, hochwertiger Speisenbegleiter aus den Abruzzen, zu einem ordentlichen Preis. Bolognano ist eine kleine Ortschaft in den Abruzzen, die große Schätze und Traditionen aufbewahrt. Hier wurde der Familienbetrieb Zaccagnini 1978 gegründet. Seitdem ist der Betrieb schnell und anhaltend gewachsen und hat sich dabei stets absolute Qualität | Zum Beitrag...

Sdt. Lagrein Riserva Mantsch

In ausgesuchten Einzellagen wächst das streng selektionierte Lesegut für die hochwertigen Praedium-Weine: gebietstypisch, mit unverwechselbarer Eleganz, Kraft und Fülle. Der Grieser Schwemmboden aus Kies-, Ton- und Porphyrsand gibt dem Wein sanfte Fülle, Tiefe und Struktur. Spricht man von Schreckbichl, so spricht man von Luis Raifer, er ist promovierter Agrarwissenschaftler und ein umtriebiger Botschafter des Südtiroler Weines. Keine andere Kellerei Italiens wird so stark mit seinem | Zum Beitrag...

Das Veneto – beinahe eine Nation (Teil 4 von 8)

“Die venetianische Landwirtschaft blieb bis heute Quelle einer Zivilisation, der keine Revolution etwas anhaben konnte. Das Veneto ist reich an Kultur, Kunst, Zivilisation. Nur Rom und Florenz hatten und haben ebenso viele Liebhaber wie Venedig: ein nicht wiederholbares Wunder. Die Landwirtschaft der Region wurde zudem nicht von der Industrie verschlungen. Heute gibt es den gemischten Rebbau fast nicht mehr. Er hat einer raschen Spezialisierung Platz gemacht, die auch in der hohen | Zum Beitrag...